Hetzel Media - News Benelux

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Riesling & Co - Deutscher Wein in Holland begehrt

E-Mail Drucken PDF

weintraubeRiesling, Silvaner & Co

Deutscher Wein in Holland begehrt  wie nie zuvor - Riesling und Silvaner in der niederländischen Spitzengastronomie

Vor allem die Gewächse des fränkischen Weingutes Hans Wirsching begeistern Hollands Starköche und immer mehr Weintrinker in den Niederlanden


Von HELMUT HETZEL


Den Haag. Cees Helder prüft genau: Farbe, Bukett, Geschmack. Der Mann, der als erster Koch der Niederlande in seinem Restaurant ,,Parkheuvel'' in Rotterdam mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde, ist begeistert.

Cees lässt gerade einen Rotwein namens Rondos, der aus dem Keller des fränkischen Weingutes Wirsching stammt, auf der Zunge zergehen. Er gerät regelrecht ins Schwärmen. ,,Den ziehe ich gegenüber jedem Fleurie vor,'' sagt der Starkoch und verspricht: ,,Dazu werde ich ein eigenes Gericht konzipieren.''

Jonnie de Boer, mit Cees Helder die gemeinsame Nummer eins in der niederländischen Hierarchie der Starköche und Chef des Restaurants De Librije in Zwolle ( ebenfalls drei Michelinsterne) wird ebenfalls ganz lyrisch, als er den Iphöfer Kronsberg, 2001, Scheurebe, Spätlese, trocken, verkostet. Seiner ihm gegenüber sitzenden Frau Therese, sie ist Sommelier, sagt er immer wieder: ,,Den müssen wir kaufen, der kommt bei uns auf die Karte. Was für ein Geschamckserlebnis.''
Die genannte Scheurebe sorgt bei ihm offenbar ebenfalls für einen ,,olfaktorischen Orgasmus,'' einen geschmeckten Höhepunkt, so wie ihn der Weintester der Zeitschrift Stern Arno Luik verspürte, als er dieses edle Getränk des fränkischen Weingutes Wirsching erstmals verkostete. Der niederländische Spitzenkoch Jonnie de Boer zu dessen Stammpublikum die Ex-Fussballstars Johan Cruyff, Frank Rijkhaard und Marco van Basten gehören, weiß nun auch, was ein olfaktorischer Orgasmus im Mund ist. Er hat ihn beim Trinken dieser Scheurebe erlebt.

 

Wirsching Wein

Rassige Rieslinge und herzhafte Silvaner vom Weingut Wirsching 

 

Stan Roelofsma ist von den Weinen des Weinguts Wirsching ,,hin und weg,'' wie er sagt. Der ehemalige Sommelier des Restaurants Calla's in Den Haag (ein Stern),entdeckte sie jetzt . Er setzte sie sofort auf die Weinkarte des besonders beiDiplomaten und Politikern beliebten aber in der Preisgestaltung sehr teuren Haager Restaurants.

Der nächste Schritt folge. Roelofsma überzeugte den Chefkoch und Inhaber von Restaurant Calla's Marcel van der Kleijn davon, seine Kochkünste und Kreativität mit den Weinen des Weingutes Wirsching zu kombinieren. Der sagte ja und lud seine beiden bereits genannten Kochkollegen plus einen weiteren Küchenstar, nämlich Pascal Jalhaij, der Chefkoch der  mit seinem Amsterdamer Restaurant ,,Vermeer'' zwei Sterne errang, zu sich ins Calla's nach Den Haag ein.


Das fränkische Weingut Wirsching schickte mehr als 20 Weine, Marcel van der Kleijn kreierte dazu ein Zehngänge-Menü. Folge: Die Creme de la Creme der niederländischen Gastronomie, die in dieser Zusammenstellung erstmals überhaupt im Restaurant Calla's zusammengekommen war, testete wie Langusten an Avocado-Parfait mit einem Wirsching-Weißburgunder, 2003, Spätlese trocken harmonieren und ob die klassischen rassigen fränkischen Wirsching-Silvaner, die rund um den Schwanberg bei Iphofen auf Gipskeuperböden gedeihen, zum Steinbutt-Filet passen. Das tun sie übrigens  perfekt. Selbst Weinbau-Ingenieur Armin Huth, der für das Weingut Wirsching die Weine in Den Haag präsentierte, war von der positiven Resonanz der niederländischen Starköche auf die von ihm kredenzten Gewächse überrascht. ,,Wenn man bedenkt, dass hochwertige deutsche Weine in den Niederlanden nach wie vor so gut wie unbekannt sind, so könnte das nun endlich der Durchbruch sein.''

Armin Huth hat recht mit dieser Einschätzung.  Deutsche Weine sind ,,in'' in Holland. Sogar die größte Tageszeitung der Niederlande, de Telegraaf, widmete dem kulinarischen Großereignis im Haager Sterne-Restaurant Calla's  fast eine halbe Seite in der vielgelesenen Rubrik ,,Stan Huygens Jornaal.'' Titel: ,,Die Sterne-Show.'' Autor Jules Paradijs, inzwischen Chefradakteur des ,,Telegraaf,‘‘ sprach von einem ,,gedenkwürdigen Abend.'' Möglicherweise war es sogar ein historischer. Denn Niederländer können nun zumindest in der Spitzengastronomie des Oranjestaates endlich feststellen, dass Wein aus deutschen Landen nicht immer mit Liebfrauenmilch gleichzusetzen ist - und dass in Iphofen außer Knauf-Gips auch noch köstlicher Wein wächst und in den Kellern der Winzer ausgebaut wird. Aber außergewöhnlich  ist der Wein vom Weingut Hans Wirsching, wo seit dem Jahr 1630 fränkische Weinkultur gepflegt und von Familie zu Familie weitergegeben wird.  Wirsching-Weine sind mit das Feinste, was Franken zu bieten hat.

Der Belgier Alain Jacobs, der das Deutsche Weininstitut in den Niederlanden vertritt und jedes Jahr in der Amsterdam Arena, wo sonst Ajax Amsterdam Fußball spielt oder die Pop-Diva Madonna Konzerte gibt, eine Verkostungs-Gala des deutschen Weins organisiert, hat den neuen Trend hin zum deutschen Wein maßgeblich mit beeinflusst. ,,Deutscher Riesling ist absolut der Renner in den Niederlanden momentan. Aber auch die spritzigen und fruchtigen Rosé-Weine aus deutschen Landen sind gefragt wie nie zuvor. Deutscher Wein erlebt in Holland eine echte Renaissance,‘‘ sagt er im Gespräch mit HM HetzelMedia.

 

Rieslingweine aus Deutschalnd

 

Riesling & Co - Die nächste große Weinprobe von deutschen Weinen in Amsterdam am 21.9.2009 in der Amsterdam Arena

Links:

www.wirsching.de

www.deutscheweine.de

www.duitsewijn.nl

www.restaurantcallas.nl

www.librije.com

www.hetzelmedia.com

www.helmuthetzel.com

 

 

 

Copyright by Helmut Hetzel, Den Haag.

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 15. April 2009 um 00:32 Uhr  
feed image


Banner
Banner