Hetzel Media - News Benelux

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Niederländisch lernen

E-Mail Drucken PDF

leer-nederlands

                     Niederländische Nordlichter

Von HELMUT HETZEL

Sprache ist Identität. Verschiedene sprachliche Identitäten können aber unter einem staatlichen Dach existieren. Die Schweiz ist das beste Beispiel dafür. Auch die Niederlande sind mehrsprachig. Das Friesische gilt als offizielle zweite Landessprache. Dennoch lieben und pflegen Niederländer ihre Sprache nicht so wie die Flamen in Belgien, die ja auch Niederländisch sprechen. Dafür gibt es einen klaren Beweis. Jedes Jahr, wenn das ,,Große Diktat der Niederländischen Sprache‘‘ als Live-TV-Programm abgehalten wird, gewinnt fast immer ein Flame aus Belgien, weil er oder sie die Muttersprache besser beherrscht und weniger Fehler macht als die von Flandern aus betrachtet ,,niederländischen Nordlichter.‘‘ Umfragen haben ergeben, dass das ,,beste Niederländisch‘‘ - was immer das auch sei - in Antwerpen (Flandern, Belgien) und in Haarlem (Provinz Nord-Holland, Niederlande) gesprochen wird.

Nun hat auch der Haager Minister für Integration die Sprache entdeckt. Eberhard van der Laan heißt er. Er hat seine niederländischen Landsleute zur Sprachpflege aufgerufen. Dagegen ist ja nichts einzuwenden. Nur gegen die Anwendung derselben wie Van der Laan sie will. Er sagte allen Ernstes, die Niederländer sollten gegenüber Fremden Niederländisch sprechen, nicht Englisch, Deutsch, Französisch oder Spanisch, auch wenn sie diese Sprachen beherrschten. Pure Arroganz und, sorry Herr Minister, einfach Schwachsinn. Sprache ist nicht nur Identität, Sprache ist ein Kommunikationsmittel. Warum sollte ich mit jemandem, der mein Land besucht, nicht dessen Sprache sprechen, wenn auch ich diese beherrsche. Das ist Höflichkeit.

27.11.2009

/ Textende / Copyright © by HELMUT HETZEL / Den Haag

 

 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 19. Dezember 2009 um 18:31 Uhr  
feed image

Verwandte Artikel



Banner
Banner