Hetzel Media - News Benelux

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Ostern unter dem D-A-CH 2012

E-Mail Drucken PDF

Evangelische Kirche Den Haag

Ostern unter dem D-A-CH

in der Evangelischen Kirche Den Haag

 Von HELMUT HETZEL

Kirchen sind Orte der Begegnung. Für alle Menschen, ob gläubig oder nicht. In allen Religionen. In Kirchen, Tempeln, Moscheen sind sie und sollten sie, die Menschen, immer willkommen sein. In Gebetshäusern der Sikhs darf der Fremde gratis nächtigen. Das ist Nächstenliebe.

Das schönste und erhabenste Osterfest feierte ich in Griechenland, genauer in Elounda auf Kreta. Griechisch-orthodox, voller Emotion und voll mit Herzlichkeit. Dort in einer kleinen Kapelle wurde mir im Kerzenschein des Hoffnung bringenden Osterlichts bewusst: Glaube verbindet.

Das tut er auch andernorts, auch in Den Haag. Die Deutsche Evangelische Kirche in Den Haag lud kurz vor Ostern 2012 zum D-A-CH-Event. Thema: ,,Austausch - Begegnungen - Impulse.‘‘  Untertitel: Bratwurst, Kaiserschmarrn und Rösti treffen auf Hollandse Nieuwe.‘‘

 Hering oder Rösti?

 Deutschsprachige Organisationen aus Österreich, der Schweiz und aus Deutschland stellten sich in der Deutschen Evangelischen Kirche in Den Haag an der Bleijenburg 3b vor. Die Haager nahmen die Einladung an. Sie kamen. Sie kamen zu einem kunterbunten Spektakel aus Musik, Diskussion, Debatte, Literatur, Kaffee und Kuchen, das in dieser Form erstmals überhaupt in Den Haag stattfand. Es wurde gelacht und gegessen. Es wurde viel darüber geredet und debattiert, was denn Den Haag und die Niederlande von Deutschland, der Schweiz und Österreich unterscheidet. Es sind nicht nur der Hering und die Rösti, die Bratwurst und der Gouda-Käse, der Kaiserschmarrn und der Stamppot, der holländische Eintopf, die uns - geschmacklich - trennen, hieß es. Es ist die andere Kultur und Sprache, die Deutsche, Schweizer, Österreicher und Niederländer kennzeichnet. Wie sagte der österreichische Literat Karl Kraus doch so schön über Deutsche und Österreicher: ,,Es ist die gemeinsame Muttersprache, die uns trennt.‘‘ Die Tomate und der Paradeiser eben.

Das Deutsche, Österreicher, Schweizer und Niederländer kulturell Trennende wurde in der Deutschen Evangelischen Kirche in Den Haag während des ersten D-A-CH-Events jedenfalls überwunden. Den Haag, die Stadt des Friedens und des Rechts, war wieder einmal ein besonderer Ort der Begegnung. In einer Kirche. Frohe Ostern. 

 www.denhaag.nl/helmuthetzel

 

 Ostern 2012 - 07-04-2012

 

/ Textende / Copyright © by HELMUT HETZEL / Den Haag

 

 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 07. April 2012 um 08:44 Uhr  
feed image