Hetzel Media - News Benelux

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Deutsch wie Rudi Carrell

E-Mail Drucken PDF

rudi_carrell_overled_59629b

Linda de Mol hat die Einladung nach Deutschland zu kommen, angenommen. Linda spricht (fast) perfekt Deutsch,  ohne  den für Niederländer so typischen Rudi Carrel-Akzent - eigentlich schade...

Zungenschlag und Fingerspitzengefühl

oder:

Platzen Sie sich 

 

Von HELMUT HETZEL

 

Den Haag. Kein Zweifel: Die deutsche Sprache ist wieder ,,in‘‘ in Holland. Jan Modaal, der niederländische Otto Normalverbraucher, aber auch viele niederländische Intellektuelle streuen wieder gerne deutsche Ausdrücke und Wörter in ihre Sätze ein. Besonders beliebt und ungemein trendy ist es derzeit in Amsterdam und anderswo in den Niederlanden  von ,,Schwung‘‘ zu sprechen, wenn jemand neuen Elan ausstrahlt. Die beiden Stopp-Wörter ,,sowieso‘‘ und ,,überhaupt‘‘ sind aus der niederländischen Sprache sowieso nicht mehr wegzudenken. Ebenso wie das Substantiv ,,Alleingang‘‘ oder das ,,gefundene Fressen.‘‘


Liebend gern verwenden Niederländer neuerdings auch das wirklich schöne deutsche Wort: ,,Fingerspitzengefühl.‘‘

 

Wenn ihnen ,,unheimlich‘‘ ist, nennen sie das nun in ihrem batavischem Idiom etwas angepasst: ,,unheimisch.‘‘ Da schwingt auch ein bisschen Sehnsucht nach Heimat mit.  Und auch das deutsche  Wort ,,Autobahn‘‘ wird in der Umgangssprache in den Haag und anderswo in den Niederlanden immer öfter verwendet als die eigentliche niederländische Bezeichnung dafür:  ,,de groote weg.‘‘

 

Linda de Mol

 

                                                   Linda de Mol
 
Soweit so gut. Aber wenn es daran geht, ganz auf die Fremdsprache Deutsch umzuschalten, dann tun sich viele Niederländer heute unheimlich schwer. Die meisten verstehen die Sprache des östlichen Nachbarn zwar noch, aber sie aktiv gebrauchen, also Deutsch reden, das ist schon eine große verbale Herausforderung, da man an den meisten niederländischen Schulen keine zweite oder dritte Fremdsprache mehr zwingend lernen muss. Folge: Deutsch und Französisch werden in der Regel schnell abgewählt. Als einzige Fremdsprache bleibt Englisch übrig, die Lingua Franca der Moderne.

 

So kommt es, dass viele Niederländer, wenn sie Deutsch reden, wörtlich aus dem Niederländischen ins Deutsche übersetzen. ,,Platzieren Sie sich,‘‘ anstatt: ,,Nehmen Sie bitte Platz.‘‘ Oder: ,,Wir müssen Punkt für Punkt alles nachlaufen,‘‘ wenn sie meinen: ,,Wir sollten das systematisch analysieren.‘‘
 
Manchmal kann es auch peinlich werden, wenn ein niederländischer Mann sagt, dass seine Frau ,,für mich anschafft,‘‘ und er damit eigentlich ausdrücken will, dass seine Gattin berufstätig ist. Oder lustig: ,,Wir gehen zusammen ins Meer.‘‘ Im Niederländischen: ,,We gaan samen in zee‘‘  heißt keineswegs, dass man gemeinsam in die Nordsee taucht. In korrektem Deutsch heißt das: ,,Wir packen die Sache gemeinsam an.‘‘ Oder: ,,Wir kooperieren.‘‘
 
Wenn Holländer sagen: ,,Das ist alter Kuchen,‘‘ dann meinen sie: ,,Das ist kalter Kaffee.‘‘ Und wenn sie sagen: ,,Er treibt gut‘‘ - ,,hij is echt goed op dreef‘‘ auf Niederländisch, wollen sie sagen: ,,Der Typ ist ganz gut drauf.‘‘
 
Wenn sie die ,,Katze aus dem Baum gucken,‘‘ meinen sie, dass sie ,,die Katze nicht im Sack kaufen wollen.‘‘
Und wenn sie ,,durch die Bank genommen einverstanden sind,‘‘ bedeutet das: ,,Generell kann ich dem zustimmen.‘‘
Umgekehrt wundern sich Niederländer oder erröten sogar, wenn ein Deutscher sie fragt, ob sie keine Probleme hätten und dann ganz einfach sagt: ,,Kommen Sie klar?‘‘ ,,Klar komen‘‘ im Niederländischen heißt nämlich einen Orgasmus haben.


Zum Schluss der Klassiker: ,,Ich belle Sie an,‘‘ sagt der niederländische Geschäftsfreund beim Abschied. Er meint damit aber nicht, dass er sich plötzlich  in einen Hund verwandelt hat oder dass er böse geworden ist, sondern er will lediglich sagen: ,,Ich rufe sie an.‘‘


Also dann ,,Tot ziens‘‘ oder ,,Auf Wiedersehen‘‘  bis zum nächsten Mal - ,,tot de volgende keer‘‘, was nun überhaupt nichts mit Verkehr zu tun hat.
 

www.hetzelmedia.com

www.helmuthetzel.com
 
/ Textende / Copyright © by HELMUT HETZEL / Den Haag /

 
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 19. April 2009 um 17:08 Uhr  
feed image