Hetzel Media - News Benelux

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Tina Turner on Tour

E-Mail Drucken PDF

tina_turner_482229aSimply the Best

Tina Turner die Queen of Rock, Soul und Pop begeistert die niederländischen Fans - Drei Auftritte in Holland

Von HELMUT HETZEL

Arnheim. Die Rock-Diva kommt mit High Heels und schwarzen Leggins. Hoch oben auf einem Podium schwebend lässt sich Tina Turner langsam und hydraulisch perfekt gesteuert auf die Bühne schweben. Während sie langsam nach unten gleitet, sind ihre vier Tänzerinnen schon voll im Einsatz und dröhnen die ersten Anfangsakkorde zum Startsong ihres Auftritts im niederländischen Arnheim, wo Tina Turner von 60.000 Fans begeistert gefeiert wird. Dann stimmt sie an: ,,Steamy Windows.‘‘ Als der singende Tornado Tina loslegt, verblassen ihre vier Tänzerinnen neben ihr. Sie gehen fast unter in dem von Tina Turner ausgestrahlten Sex Appeal, ihrem Temperament, ihrem Stimmvolumen, der unwiderstehlichen Wucht und dem Charme ihres Charismas. Tina, Simply the Best. Aber den Song wird sie erst später anstimmen. Dass diese Frau 69 Jahre ist, man(n) will es einfach nicht glauben. Sie ist noch immer ein musikalischer Vulkan, der ausbricht, wenn er auf der Bühne steht.
Die 69jährige fegt über die Bühne, als wäre sie 30 Jahre jünger. Ihre Stimme ist noch voller als in früheren Jahren, ihre Leggings sitzen noch straffer, ihre Haar-Mähne flattert, ihre Show ist einfach perfekt. Professionell bis in jedes Detail.
Als Tina Turner vor einer Woche ihr Konzert in England absagen musste, weil sie an einer Grippe erkrankt war und Stimmprobleme hatte, da dachten schon viele, das war´s wohl. Die laufende Abschieds- Tournee muss unterbrochen oder sogar ganz abgesagt werden, fürchteten die Fans. Nichts da. Die 69jährge Musik-Legende ist wieder fit - und wie.
,,This show is a recap of my work I have done in the past. I want you to have a good time.'' Diese gute Zeit haben die 60.000 Tina-Fans wirklich. Sie genießen sie. Zweieinhalb Stunden lang, in denen die Rock-Röhre alles aus dem Kasten holt, was sie zu bieten hat. Ihre Klassiker vom Private Dancer bis zu den echten Oldies wie Nutbush City Limits, sogar Proud Mary und Golden Eye und natürlich dann - fast zum Schluss - Simply the best.


Klar, wenn man 69 ist, dann braucht auch ein Energiebündel wie Tina Turner das ist, ab und zu eine Pause. Um sich umziehen einfach, oder sich ein wenig für den nächsten Act auszuruhen und neu aufzuladen. In den Pausen werden dann eben Videos von Tina zusammen mit anderen großen Rock-Legenden eingespielt - Tina mit den Rolling Stones, Tina mit Eric Clapton, Tina mit David Bowie. Die Tänzerinnen aalen sich weiter auf der Bühne. Die Chor-Damen liefern Live-Akustik. Niemand braucht sich zu langweilen, wenn Tina Turner kurz pausiert. Doch dann ist sie wieder da, der singende Wirbelwind und legt wieder los, dass so mancher Fan Gänsehaut bekommt, wenn sie zum Schluss der Vorstellung auf einem von einem Kran gehaltenen Plateau über die ersten Reihen des Publikums schwebt und auch mit Zugaben nicht geizt. ,Nutbush City Limits.‘‘ Auch sie selbst genießt diesen Auftritt sichtlich, ebenso wie das begeisterte Publikum, das von Tina Turner nicht genug kriegen kann. Das weiß auch die Rock-Diva, die zum Arnheimer Publikum eine ähnlich innige Beziehung zu haben scheint wie zum Kölner, weil sie in Köln für Jahre lang lebte. Aber Tina Turner hat sich Arnheim ausgesucht, um die neue DVD von ihrer Europa-Tour ,,Tina! 50th Anniversary Tour‘‘ aufnehmen zu lassen. Dreimal tritt sie im Arnheimer Gelredomme auf. Alles wird live mitgeschnitten und gefilmt. Die ersten beiden fantastischen Tina-Shows waren am vergangenen Wochenende, 21. und 22. März. Der nächste Auftritt in Arnheim ist am 2. Mai. Zuvor aber noch der allerletzte Song: ,,Be tender with me Baby.‘‘ Bis dahin Tina, Queen of Rock, Soul und Pop.

 www.hetzelmedia.com

 

/ Textende / Copyright © by HELMUT HETZEL / Den Haag /

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 24. März 2009 um 16:55 Uhr  
feed image

Verwandte Artikel



Banner
Banner