Hetzel Media - News Benelux

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Ein Harem in Holland

E-Mail Drucken PDF

royal-haremEin Harem in Holland


Polygame Ehen in den Niederlanden

Von HELMUT HETZEL

Den Haag. Mahmud kommt gerade aus Marokko zurück. Aber nicht alleine. Mit ihm angereist ist seine neue, seine dritte Frau. Sie ist gerade 14 Jahre. Er hat sie in seiner marokkanischen Heimat geheiratet. Die Ehe war arrangiert. Nun geht der gebürtige Marokkaner, der seit Jahren in Amsterdam lebt, zum Standesamt in der niederländischen Hauptstadt. Dort lässt er seine dritte Ehe ordnungsgemäß registrieren. Die Beamten tun es, obwohl sie aus ihren Unterlagen ersehen können, dass das jetzt schon die dritte Frau ist, die als Gattin dieses Mannes eingetragen wird. ,,Ich bin perplex, dass so etwas bei uns möglich ist. Damit tut man der Gleichheit von Mann und Frau Gewalt an. Außerdem sind polygame Ehen in den Niederlanden verboten,‘‘ empört sich Robert Flos, Gemeinderatsmitglied der Stadt Amsterdam. Er will, dass diese ,,illegale Praxis der polygamen Ehen‘‘ sofort unterbunden wird. ,,Das können wir weder zulassen, noch tolerieren,‘‘ meint er.
Doch es wird zugelassen, und es wird toleriert. Nicht nur in Amsterdam, sondern auch in anderen niederländischen Großstädten wie in Rotterdam, Den Haag oder Utrecht. Dort sind Dutzende von polygamen Ehen bei den Standesämtern registriert. Marco Pastors, Stadtrat in Rotterdam, will der Sache jetzt in seiner Heimatstadt auf den Grund gehen. ,,Vielweiberei ist per Gesetz verboten. Ehen mit mehreren Frauen sind daher rechtsungültig,‘‘ stellt er fest. ,,Ich werde untersuchen lassen, wie viele dieser polygamen Ehen es in Rotterdam gibt.‘‘

Fakt ist: Viele Standesämter in den Niederlanden scheinen das ganz anders zu sehen. Sie akzeptieren es einfach, wenn ein Mann bei ihnen seine zweite, dritte oder gar vierte Frau registrieren lässt, die er irgendwo - meist in einem arabischen Land - offiziell geheiratet hat.

 

Harem

                                  Der Harem lebt in Holland wieder auf

 

Empört über diese illegale Praxis niederländischer Standesämter, die einfach so unter der Hand polygame Ehen registrieren und sie damit für rechtsgültig erklären, ist man auch beim niederländischen Amt für Statistik CBS. Dort nämlich müsste jede Eheschließung eigentlich gemeldet werden. Doch das CBS erfährt nach eigenen Angaben nichts davon, wenn in Amsterdam, Rotterdam oder Den Haag auf dem Standesamt mal wieder eine zweite oder dritte Ehefrau registriert wird. ,,Die Zweit- und Dritt-Ehen werden auf Standesämtern einfach als ,,administrativer Fehler‘‘ ad acta gelegt,‘‘ empört sich ein CBS-Mitarbeiter. ,,Sie
werden sozusagen als quasi nicht-existent abgebucht, obwohl sie in der Realität doch bestehen.‘‘
Polygame Ehen sind in den Niederlanden damit so etwas wie neue Coffieshops. Sie sind zwar per Gesetz verboten, aber man toleriert sie. Ebenso wie die Coffieshops, wo man sich die Brise Cannabis für den Joint kaufen kann, obwohl das eigentlich gegen die geltenden Gesetze verstößt. Aber es wird geduldet, so wie die polygame Ehe jetzt.
13.8.2008

www.hetzelmedia.com

 


/ Textende / Copyright © by HELMUT HETZEL / Den Haag /

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 03. April 2009 um 14:57 Uhr  
feed image


Banner
Banner