Hetzel Media - News Benelux

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Antwerpen: Hotel Delaneau mit Vibrator

E-Mail Drucken PDF

Vibrator - edle Ausführung

Der edle Vibrator liegt neben der Minibar

 

Neues Boutique Hotel mit Sex-Toys


Von HELMUT HETZEL

Antwerpen. Die flämische Hafenstadt Antwerpen ist ein Hotspot. Nicht nur die Niederländer reisen regelmäßig und massenhaft in die aufregende, anregende und kulinarisch so attraktive Stadt an der Schelde. Antwerpen ist auch Avantgarde. In vielerlei Hinsicht. Der Mode beispielsweise. Jetzt aber auch in der Hotelbranche. Denn Mitte Juli 2009  wurde die Rubens-Stadt durch ein neues Hotel bereichert, das weit mehr als nur Schlafkomfort bietet. Das Design-Hotel Maison Delaneau eröffnete seine Pforten. Doch schon vor der Premiere war das neue Hotel in aller Munde, bietet es doch seinen Gästen einen besonderen neuen Service. Denn in allen elf noblen Zimmern finden die Gäste Sex-Toys. Ein Vibrator liegt neben der Minibar, daneben eine Packung Kondome. Ein erotisch verpackter kleiner Toy-Koffer enthält zahlreiche Utensilien, die Mann und Frau für bestimmte Sex-Spielchen brauchen. Handschellen sind darin, eine Augenmaske, ein Tau, Utensilien für SM-Liebhaber eben, die ihre erotischen Phantasien in dem Hotel einmal ausleben möchten. In dem kleinen Sex-Koffer gibt es ferner noch Intimschmuck für Sie und Ihn und eine weitere Auswahl von Vibratoren in verschiedenen Farben - in Gold, Rot, Platin, oder Schwarz. ,,Wir wagen einen Balanceakt, aber ich bin sicher, unsere Gäste werden das neue Service-Angebot zu schätzen wissen,‘‘ sagt Geschäftsführerin Jeanette Doezé. ,,Es sind eigentlich Teasingprodukte, die wir anbieten. Wenn man in einem Hotel logiert fühlt man sich doch etwas freier als zu Hause. Wer will, kann von unserem neuen Angebot Gebrauch machen. Es ist wie mit der Minibar. Man hat eine bestimmte Auswahl und entscheidet selbst, ob und was man nimmt.‘‘ Wie die Getränke aus der Minibar so müssen auch die erotischen Utensilien, die man benutzte, beim Auschecken mit abgerechnet werden. Diskret versteht sich. Man darf sie, wenn sie bezahlt sind, dann auch mitnehmen.

funny vibrator

 

Den Gedanken, dass das neue Boutique-Hotel in Antwerpen durch das spezielle erotische Angebot in den Zimmern schnell zum Stundenhotel werden könnte, verwirft Jeanette Doezé entschieden. ,,Nein, das wird nicht passieren. Dafür sind die Preise viel zu hoch.‘‘


Denn für ein einfaches Doppelzimmer für eine Nacht bezahlt der Gast mindestens 180 Euro. Wer mehr Luxus haben will, kann den im Maison Delaneau natürlich auch bekommen. Es gibt Zimmer mit Sauna, Zimmer mit einem Jacuzzi-Bad. Die kosten dann schnell 500 Euro die Nacht. Alle Zimmer haben ein großes Bad und außer der Minibar, die natürlich auch Champagner und edle Weine enthält, dem Jacuzzi und den erotischen Beigaben auch noch etwas, was viele Hotels ebenfalls noch nicht besitzen: Einen geräumigen Safe, Marke extra-large, in dem der Gast auch seinen Laptop sicher aufbewahrt weiß, wenn er oder sie schläft oder nicht auf dem Zimmer ist.

Das neue Design-Hotel befindet sich im Antwerpener Süden, dem hippen Modeviertel der Hafenstadt. Entworfen wurde das in schwarz-weiß gehaltene und nach japanischem Vorbildern entworfene Design von der ,,Creative 11d agency‘‘ nach dem Motto:

 ,,Maison Delaneau bereichert ihr Leben.‘‘

 

Adresse in Antwerpen:
Karel Rogierstraat 18-20
Tel: +32-3-216 27 85
www.maisondelaneau.com

17.7.2009

/ Textende / Copyright © by HELMUT HETZEL / Den Haag /

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 19. Juli 2009 um 10:47 Uhr  
feed image